In einer Vorstufe zum Raumordnungsverfahren (siehe auch unter Genehmigungsverfahren), der Raumwiderstandsanalyse, hat das Amt für regionale Landesentwicklung als Ergebnis einer Antragskonferenz vier Trassenvarianten zwischen den Netzverknüpfungspunkten Cloppenburg und Merzen, nordwestlich von Bramsche, vorgegeben, die von dem Netzbetreiber amprion zu untersuchen sind. Eine Übersichtskarte und einen detaillierten Plan der Trassenverläufe finden Sie hier. Diese Karten sind soweit vergrößerbar, daß einzelne Häuser erkennbar sind. Der dunkelblau unterlegte Bereich kennzeichnet den Kernbereich der zu untersuchenden Trassenvariante und ist 1000 m breit.